BABETTE

BABETTE

Die kleine, bezaubernde Babette hatte einen wirklich sehr ungewöhnlichen Fundort. Ein Mann war mit seinem Auto von Timisoara auf den Weg nach Cluj, als er äußerst merkwürdige Geräusche im Motorraum hörte. Er hielt an und als er nachschaute, traute er seinen Augen kaum. Dort war sie, die kleine Babette, eingeklemmt im Motorraum. Glück im Unglück für die kleine Maus, dass ihr Retter so schnell reagiert hatte, denn sie hatte schon Verbrennungen an den Pfoten. Das hätte sowohl für sie, als auch den Fahrer ganz anders ausgehen können. Aber die Pfötchen sind verheilt und die Vergangenheit vergessen.

Babette lebt zurzeit in einer rumänischen Pflegestelle und lässt es sich dort gut gehen. Sie ist sehr lieb und neugierig und zeigt welpentypisches Verhalten. Ansonsten hat sie eher ein ruhiges Wesen. Sie spielt gerne mit anderen Hunden, mag es aber auch alleine zu sein und die ganze Aufmerksamkeit ihrer Pflegeeltern zu genießen. Ihnen gegenüber ist sie sehr lieb und anhänglich. Babette wäre auch als Anfängerhund geeignet. Zurzeit wiegt sie 6kg und hat eine Größe von 42 cm. Sie wird noch wachsen, aber vermutlich eine mittlere Größe erreichen.

Babette sucht Menschen, die erstmal nichts von ihr erwarten und ihr zeigen, wie ein normales Hundeleben funktioniert. Sie ist noch ein Baby und muss noch viel lernen, auch wenn sie in ihrer Pflegestelle schon einiges kennenlernen durfte. Das ein oder andere Malheur sollte man ihr nicht übelnehmen und Babette stets mit einem positiv verstärkenden Erziehungsstil begleiten. Sie freut sich schon auf ihr neues Leben mit schönen Spaziergängen in der Natur, vielen Schmusestunden und auch auf einen Besuch in der Welpenschule.

Im ersten Lebensjahr sollten Welpen so wenig wie möglich alleine sein. Außerdem steht die eher anstrengende Pubertätszeit bevor. Das Hormonchaos stellt das Leben der kleinen Racker auf den Kopf. Sie “vergessen” oft alles, was sie bisher gelernt haben und die Ohren schalten auf Durchzug. Daher ist es in dieser Phase besonders wichtig, konsequent – aber liebevoll – zu erziehen. Und es gibt auch eine gute Nachricht: Auch diese Phase geht vorüber!

Babette reist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht mit dem EU-Heimtierausweis im Gepäck. Sie kann nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 500 Euro vermittelt werden. Auch über eine Pflegestelle würde Babette sich freuen.

Sunny W., Du hast Babette mit Deiner Namenspatenschaft den Start in ein wunderschönes Hundeleben ermöglicht, danke dafür.

Stand: 14.06.2024