CUDDLES – ca. 4 Monate

CUDDLES – ca. 4 Monate

29413 Wallstawe. Cuddles kann Ende Februar in seine Pflegestelle reisen!

Seine Geschicht:

Zalau, Rumänien. Alana und Cuddles – zwei wundervolle Geschwister, die gemeinsam von der Straße gerettet wurden. In ihrem noch so kurzem Leben haben sie nichts Gutes erfahren und wir werden auch nicht wissen, warum an ihnen das Schicksal „Straßenhund“ hängen geblieben ist. Aber nun sind beide in Sicherheit in einem privaten Tierheim in Zalau und warten sehnlichst auf ihr Zuhause!

Der süße Cuddles ist etwa 4 Monate alt und wir gehen davon aus, dass er mal eine mittlere Größe erreichen wird. Er ist extrem freundlich, manchmal auch noch etwas ungeduldig und ziemlich aktiv. Keine große Überraschung bei einem Welpen, oder? Er genießt Streicheleinheiten sehr und versteht sich gut mit seinen Artgenossen.

Seine Optik lässt vermuten, dass ein Hütehund in ihm steckt. Er könnte ein Collie-Mischling sein. Collies überzeugen durch ihre Intelligenz und ihren ausgeprägten Arbeitswillen, ebenso über den sogenannten „will to please“ – also der Wille, Bedürfnisse zu erfüllen. Collies sind eifrig, ausdauernd und geben alles um ihre Besitzer glücklich zu machen. Beim Treiben der Herde oder Leiten der Tiere beweisen sie ein großes Hütetalent, während sie stets aufmerksam und freundlich sind. Sie benötigen eine kompetente und verlässliche Führung und sollten ihrem Trieb durch Aktivitäten wie Treib- und Suchspiele, Agility oder ähnliches nachkommen dürfen um keine Unterforderung und damit verbundene Probleme hervorzurufen.

Cuddles sucht Menschen, die erstmal nichts von ihm erwarten und ihm zeigen, wie ein normales Hundeleben funktioniert. Er ist noch ein Baby und muss noch viel lernen. Das ein oder andere Malheur sollte man ihm nicht übel nehmen und Cuddles stets mit einem positiv verstärkenden Erziehungsstil begleiten. Er freut sich schon auf sein neues Leben mit schönen Spaziergängen in der Natur, vielen Schmusestunden und auch auf einen Besuch in der Welpenschule.

Im ersten Lebensjahr sollten Welpen so wenig wie möglich alleine sein. Außerdem steht die eher anstrengende Pubertätszeit bevor. Das Hormonchaos stellt das Leben der kleinen Racker auf den Kopf. Sie “vergessen” oft alles, was sie bisher gelernt haben und die Ohren schalten auf Durchzug. Daher ist es in dieser Phase besonders wichtig, konsequent – aber liebevoll – zu erziehen. Und es gibt auch eine gute Nachricht: Auch diese Phase geht vorüber!

Der hübsche Cuddles ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er bringt seinen EU-Heimtierausweis mit und kann nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro in sein neues Leben reisen.

Schenkst du Cuddles ein Zuhause?

Vielen Dank Claudia D.! Du hast Cuddles seinen Namen geschenkt!