GEORGE

GEORGE

George wartet in der Schweiz auf dich…ein Update folgt bald!

Seine Geschichte:

Fantanele, Rumänien: Süß, süßer, am süßesten: So kommen sie daher – George, Deutzia, Taynara, Ono und Ria. Diese kleine Rasselbande wurde von ihrer Mutter auf der Straße geboren. Als sie von uns gefunden wurden war die Mutter in schlechter Verfassung. Sie hatte Kopfverletzungen durch Schläge und auch ein Auge wurde in Mitleidenschaft gezogen. Jetzt sind aber erstmal alle in Sicherheit und die kleinen Mäuse suchen alle ein sicheres Zuhause, in dem sie behütet aufwachsen können. Sie sollen auf keinen Fall im Shelter groß werden.

Der liebenswerte „Boy“ George mit den außergewöhnlich grünen Augen ist eher der gemütliche Typ und liebt es zu kuscheln. Zurzeit wiegt er etwa 3 kg. Die Mutter hat ein Gewicht von 25 kg und es ist damit zu rechnen, dass George etwa mittelgroß bis groß wird.

George sucht Menschen, die erstmal nichts von ihm erwarten und ihm zeigen, wie ein normales Hundeleben funktioniert. Er ist noch ein Baby und muss noch viel lernen. Das ein oder andere Malheur sollte man ihm nicht übelnehmen und George stets mit einem positiv verstärkenden Erziehungsstil begleiten. Er freut sich schon auf ihr neues Leben mit schönen Spaziergängen in der Natur, vielen Schmusestunden und auch auf einen Besuch in der Welpen-Schule.

Im ersten Lebensjahr sollten Welpen so wenig wie möglich allein sein. Außerdem steht die eher anstrengende Pubertätszeit bevor. Das Hormonchaos stellt das Leben der kleinen Racker auf den Kopf. Sie “vergessen” oft alles, was sie bisher gelernt haben, und die Ohren schalten auf Durchzug. Daher ist es in dieser Phase besonders wichtig, konsequent – aber liebevoll – zu erziehen. Und es gibt auch eine gute Nachricht: Auch diese Phase geht vorüber! Darüber hinaus ist nicht auszuschließen, dass George auch Herdenschutzhund-Eigenschaften in sich trägt, und man sollte sich auch mit den Eigenschaften dieser Rasse auseinandersetzen. Da die Geschwister alle anders aussehen könnte es sich bei aber vielleicht auch um einen Labradormix handeln.

George ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er wird nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 500 Euro mit einem EU-Heimtierausweis vermittelt.

Bist Du bereit für ein Leben mit George? Und willst Du ihn vor dem kalten Winter in einem Shelter bewahren? Dann melde Dich sehr gerne bei uns. Auch eine Pflegestelle wäre hilfreich.

Danke Gritt K.! Du hast George mit dem schönen Namen eine Identität und eine Chance auf ein neues, wohlbehütetes Leben gegeben.