JANKA – ca. 2,5 Monate – reserviert

JANKA – ca. 2,5 Monate – reserviert

Cluj, Rumänien. Die drei Schwestern Joy, Janka und Oliv wurden ganz alleine und ohne Mutter in Bologo gefunden. Sie haben sich in der Nähe des Flusses aufgehalten, der durch das Dorf fließt. Die drei Mädels sind gerade einmal 2,5 Monate alt und waren schon ganz auf sich alleine gestellt. Zum Glück ist ihnen nichts schlimmeres passiert. Bei den aktuellen Temperaturen möchte man sich gar nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn eine der Schwestern ins Wasser gefallen wäre. Nun sind sie in einer Aufnahmestelle in Cluj und warten auf ihr ganz eigenes Für-Immer-Zuhause!

Janka ist aktuell 2,5 Monate alt, 3 kg schwer und wird ausgewachsen vermutlich klein oder maximal mittelgroß werden.  Die schwarze Hündin mit dem kuscheligen Fell und der weißen Blesse wickelt mit ihren Knopfaugen jeden um die Pfote. Ihr Gesicht sieht aus wie gemalt und sie weiß genau, wie sie gucken muss, um die meisten Streicheleinheiten abzustauben – die findet sie nämlich besonders toll. Am liebsten lässt sie sich ihr Bäuchlein kraulen und staubt dabei noch das eine oder andere Leckerli ab. Aber nicht nur kuscheln steht bei ihr hoch im Kurs, auch gegen lustige Raufereien hat Janka nichts einzuwenden.

Aufgrund ihres Charakters und ihrer Größe ist sie das perfekte neue Familienmitglied für nahezu jede Familie. Sie ist immer lieb, freundlich, aufgeschlossen und sehr menschenbezogen. Da sie vermutlich nicht allzu groß wird, kann man sie fast überall hin mitnehmen. Egal ob auf Fahrradtouren, aufregende Spaziergänge, ins Restaurant oder auch ins Büro. Mit der richtigen Eingewöhnung und dem passenden Training sollte all dies mit Janka kein Problem sein. Auch mit ihren Artgenossen kommt Janka prima klar und sie liebt es, mit ihren Schwestern zu spielen.  Sie würde gerne das Leben in einer liebevollen Familie kennenlernen, wo sie ihr eigenes Körbchen und ihren eigenen prallgefüllten Napf hat.

Ihrer neuen Familie sollte aber auch bewusst sein, dass Janka das Leben in einer liebevollen Familie noch nicht kennt. Sie muss noch das ganze Welpen ABC lernen und auch die Pubertät steht ihr noch bevor.Hier braucht sie Menschen, die mit viel Liebe und Geduld vorgehen, ggf. auch eine positiv arbeitende Hundeschule mit ihr besuchen und ihr das ein oder andere Missgeschick verzeihen. Eine Hundeschule kann auch gerade am Anfang eine super Hilfe sein, um die Bindung zwischen Hund und Mensch zu verstärken. Leinenführung, Stubenreinheit und Alleinbleiben sind für sie noch Fremdwörter. Während der Pubertät wird sie sicherlich Grenzen testen und vielleicht schon gelernte Dinge wieder „vergessen“. Aber wenn man diese Phase erstmal gemeistert hat, wird Janka ganz bestimmt eine tolle Partnerin fürs Leben werden.

Nach einer positiven Vorkontrolle kann Janka Anfang März geimpft, gechipt, entwurmt und mit einem EU-Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro in ihr neues Zuhause reisen. Auch über eine Pflegestelle für die kleine Maus würden wir uns sehr freuen.

Vielen Dank an Gritt! Du hast Janka ihren Namen geschenkt.