JOHANNA – ca. 10 – 12 Jahre

JOHANNA – ca. 10 – 12 Jahre

56410 Montabaur. Johanna konnte Anfang Dezember in ihre Pflegestelle reisen! Unsere Johanna wurde in Rumänien auf einem Feld gefunden. Einsam und verlassen, vermutlich ausgesetzt – denn Johanna war sehr krank. Zum Glück haben unsere Tierschützer sie gefunden und konnten sie zum Tierarzt bringen.

Johanna hat sich sehr gut bei ihrer Pflegefamilie eingelebt und genießt jede Streicheleinheit. Sie ist freundlich zu allen Menschen und verträgt sich sowohl mit Rüden als auch Hündinnen. Durch die täglichen regelmäßigen Spaziergänge, die Johanna sehr liebt, hat sich ihre Kondition und Leinenführigkeit verbessert. Sie ist eher gemütlich unterwegs und gönnt sich gerne einige Schnüffelpausen. Fahrradfahrer, Jogger und Kinder sind für sie kein Problem, auch fremden Hunden begegnet sie auf dem Gassigang offen und friedlich. Vor Autos hat sie Respekt, da muss ihr noch mit Feingefühl und Geduld die nötige Sicherheit gegeben werden.

Johanna mag es, im Garten zu sein und sie liebt Futtersuchspiele. Futter ist sowieso ihre große Leidenschaft und daher, sicher auch bedingt durch ihre Zeit auf der Straße, ist sie noch ein bisschen futterneidisch. Aber das Verhalten entspannt sich von Tag zu Tag. Johanna ist eine wachsame Hündin, aber sie ist keine Bellerin. Altersbedingt „tröpfelt“ sie ein wenig, aber ist ansonsten topfit. Johanna ist sehr menschenbezogen und glücklich, wenn sie mit ihrer Pflegefamilie zusammen ist.

Johanna wird auf etwa 10 – 12 Jahre geschätzt. Sie ist eine freundliche und süße Hündin, die ihrem Alter entsprechend schon ruhiger ist. Sie versteht sich gut mit ihren Hundekumpels. Johanna hatte Tumore, die operativ entfernt wurden. Außerdem hat sie auch ein Sticker-Sarkom, eine Tumorart die sich an den Geschlechtsteilen befinden. Auch hier ist Johanna in Behandlung. Johanna hat eine mittlere Größe mit einer Schulterhöhe von etwa 50 – 55 cm.

Wir wünschen uns für Johanna eine liebevolle Familie, die ihr noch einen schönen Lebensabend schenkt. Wir wissen nicht, was sie in ihrem Leben bereits mitmachen musste. Vermutlich kennt sie es nicht, in einem Haushalt zu leben und muss das noch lernen. Vermutlich hatte sie auch nie liebe Menschen um sich, die sich um sie kümmern und sorgen. Aber Johanna ist genügsam und wenn sie Menschen findet, die sie an der Pfote nehmen und sie in ihr neues Leben führen, wird sie sich dankbar sein und sich gut einleben. Ein Garten, indem sie liegen und genießen kann, wäre schön für sie, ist aber kein Muss.

Unsere Johanna ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis und kann nach positiver Vorkontrolle auf ihren Gnadenplatz ohne Schutzgebühr ziehen.

Wer schenkt unserer Seniorin noch ein lebenswertes Hundeleben?

Vielen Dank Silvie S.! Du hast Johanna ihren Namen und damit eine Identität geschenkt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden