LAVA – ca. 2,5 Jahre

LAVA – ca. 2,5 Jahre

Cluj, Rumänien. Gnadenplatz für die zuckersüße, geheingeschränkte Lava gesucht.

Die schwarze Schönheit wurde als Baby auf der Straße gefunden. Es ist schwer zu sagen was ihr widerfahren ist, am wahrscheinlichsten ist sie von einem Auto überfahren worden, aber auch Menschengewalt ist nicht auszuschließen. Der Mann, der sie fand, versuchte wochenlang eine Stelle für sie zu finden und so wurde sie von unserem Verein aufgenommen.

In einem ihrer Beinchen hatte sie überhaupt kein Gefühl mehr und das andere Bein war gestreckt, weil sie eine Luxation des Knies hatte, aber hier gab es Reflexe. Von den Tierärzten beraten amputierten wir ihr linkes Bein und versuchten das rechte zu retten. Es erfolgte eine Operation und danach regelmäßige Physiotherapie, die leider nicht den ersehnten Erfolg brachte. Ihr Beinchen ist immer noch gestreckt, sie kann es nicht beugen und es wird wahrscheinlich auch so bleiben. Sie hat sich sehr gut damit arrangiert und verhält sich wie jede normale Katze. Sie kann rennen und klettern und kommt sehr gut damit klar.

Trotz diesem Schicksalsschlag ist Lava eine verschmuste und verspielte Katze, die sehr anhänglich mit bekannten Menschen ist. Sie klettert gerne, mag auch die Welt von oben sehen und liebt Bälle und kleine Stoffmäuschen. Der schwarze Schmusetiger liebt es auch neben ihren Menschen zu schlafen, kuschelt, genießt Streicheleinheiten und ist herzallerliebst. In neuen Umgebungen oder mit neuen Menschen braucht sie eine kurze Zeit, um sich zu gewöhnen, aber sie lockert sich schnell und es ist meistens eine Frage von Stunden in neuen Umgebungen klarzukommen und mit fremden Menschen eine von Minuten. Manchmal erschrickt sie bei lauten Geräuschen oder brüsken Bewegungen, aber generell ist sie nicht ängstlich, nur ein wenig vorsichtig wegen ihres Handicaps. Sie ist lustig und fröhlich, recht aktiv und neugierig, mag Katzenhöhlen und Kartonboxen und kann sich auch alleine mit ihrem Spielzeug beschäftigen.

Lava versteht sich auch gut mit felligen Artgenossen. In einer Pflegestelle hat sie mit mehreren Katzen zusammengelebt und hat sich gut mit ihnen arrangiert. Sie haben sich gegenseitig gewaschen und haben sich gut verstanden. Anderseits haben sie auch nicht zusammengespielt. Das kann auch sein, weil keine der anderen Katzen verspielt war. Auf jeden Fall war es eine gute und ausgeglichene Atmosphäre.

Aber aus diesem Grund würden wir Lava auch als Einzelkatze vermitteln. Zurzeit ist sie Einzelkatze auf der Pflegstelle und macht so ihr eigenes Ding. Sie liebt es Einzelprinzessin zu sein und die Aufmerksamkeit ihrer Menschen für sich alleine zu haben. Ob sie sich auch mit Hunden versteht konnte bisher nicht getestet werden.

Trotz ihrer Behinderung ist Lava nicht inkontinent und ist stubenrein, sie braucht keine Windeln. Am besten ist es, wenn die Litterbox größer ist und mit niedrigen Kanten. Beim “großen” Geschäft gibt es Momente wo sie voreilig ihre Litterbox verlässt und diese in der Wohnung verliert, aber solche Unfälle geschehen vielleicht ein paar Mal die Woche, und sie sind immer fest und einfach wegzumachen. Die Pflegestelle sagt, dass Thea von der Pflege her nicht umständlicher ist als jede “normale” Katze.

Lava reist kastriert, gechippt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie wurde negativ auf FIV und FeLV getestet. Einen EU-Heimtierausweis bringt sie ebenfalls mit und kann nach einer positiven Vorkontrolle in ihr erstes eigenes Zuhause einziehen. Die Schutzgebühr entfällt für Lava, da wir ein Gnadenplätzchen suchen.

Bist du bereit Lava trotz ihres Handicaps aufzunehmen und ihr ein schönes Zuhause zu schenken? Dann freuen wir uns sehr über eine Kontaktaufnahme.

Vielen Dank Silvie S.! Du hast Lava ihren Namen geschenkt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden