LOTTI

LOTTI

Die wunderbare Lotti hatte wohl einen Schutzengel, bevor Schlimmeres passiert wäre. Lotti wurde von unserer Tierschützerin Maria Crisan aus einer sehr schlimmen Lage befreit. Unterernährt und an Rachitis (meistens eine Folgeerscheinung von schlechter Ernährung bei Welpen) erkrankt, rettete Maria sie aus den Fängen eines wirklich sehr unangenehmen Mannes. Glücklicherweise konnte sie in einer privaten Pflegestelle unterkommen, aber dort wird sie nicht ewig bleiben können. Aber hier blüht sie förmlich auf und lässt sich, trotz ihrer schlechten Erfahrung, nicht davon abbringen die Menschen zu mögen. Mit ihrer bezaubernden Art lässt sie aber auch Jeden dahinschmelzen. Man muss Lotti einfach mögen. Obwohl sie noch sehr jung ist, ist sie aber eher ein ruhiger Hund.

Lotti wünscht sich ein Zuhause, in dem sie erstmal in Ruhe ankommen kann. Auch wenn sie das Leben im Haus bereits kennt, sollte man ihr das ein oder andere Malheur anfangs auch verzeihen können. Lotti ist ein Herdenschutz-Mix, die zurzeit 45 cm groß ist. Vermutlich wird sie noch etwa 10cm wachsen und etwa ein Gewicht von 25 kg erreichen, somit vermutlich aber mittelgroß bleiben. Mit ihren Artgenossen verträgt sich Lotti sehr gut.

Aufgrund ihrer Rassemerkmale sollte man sich vorher mit den Eigenschaften einer solchen Rasse auseinandersetzen und auch überlegen, ob Lotti in das persönliche Umfeld passt. Herdenschutzhunde sind keine Stadt- oder Bürohunde. Toll wäre für sie daher ein großes Grundstück, das sie bewachen kann. Da das Territorium eines Herdenschutzhundes so weit reicht, wie sie gucken können, sollte das Grundstück eingezäunt sein, um ihnen ihre Territoriumsgrenzen zu zeigen.

Natürlich muss Lotti auch noch das Hunde-ABC lernen, deshalb wäre auch der Besuch einer Hundeschule sinnvoll.

Ach ja, und da war ja noch was. Die Pubertät steht der jungen Dame, und natürlich Euch, auch noch bevor. Wie bei uns Menschen, wird alles bisher Gelernte hinterfragt oder sogar manchmal „vergessen“. Eine Zeit, in der viel Geduld, Fingerspitzengefühl, Konsequenz und Liebe gefragt ist. Aber es ist nur eine Phase. Diese geht vorüber und Lotti wird sich sicherlich zu einer tollen Begleiterin entwickeln.

Lotti kann jederzeit ihre große Reise antreten. Sie reist gechipt, geimpft, kastriert, entwurmt und entfloht. Auch ihren EU-Heimtierausweis hat sie im Gepäck.

Nach positiver Vorkontrolle kann Lotti, gegen eine Schutzgebühr von 500 Euro, vermittelt werden. Auch über eine Pflegestelle würde sie sich freuen.

Danke, Simi B.! Mit Deiner Namenspatenschaft hast du den Start in Lottis neues, glücklicheres Hundeleben ermöglicht.

Stand: 08.06.2024

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden