LUPA – ca. 9 – 10 Jahre

LUPA – ca. 9 – 10 Jahre

96142 Hollfeld. Lupa kann im Oktober in ihre Pflegestelle reisen!

Ihre Geschichte:

Bistrita, Rumänien. Leg deine Pfote in meine Hand – Ich werde dich für immer beschützen!

Für unsere Lupa suchen wir herzensgute Menschen, die der liebenswerten Hundedame ein vertrauensvolles Leben an ihrer Seite schenken möchten.

Lupa wurde von unserer Alina mutterseelenallein auf der Straße in Bistrita angetroffen. Langsam konnte Alina in den letzten Wochen das Vertrauen der kranken Hündin gewinnen, sie füttern und notversorgen. Lupas ganzer Körper ist von Demodex befallen, einer Hautkrankheit, die durch Milben hervorgerufen wird und die die Hunde furchtbar quält. Zudem hat sie eine Beeinträchtigung am Auge, die bereits mitbehandelt wird und einen Leistenbruch, der vor ihrer Ausreise operiert wird. Mittlerweile ist die etwa 9 bis 10 Jahre alte Hundedame bei Alinas Freundin eingezogen. Dort wird die geschundene Lupa weiter versorgt, damit sie bald als hübsche schwarz-weiße Hundedame zu ihrer Herzensfamilie ausreisen kann, um dort einen würdigen Lebensabend zu verbringen. Lupa hat in ihrem Leben schon viele Welpen gehabt und könnte als Gebärmaschine missbraucht worden sein. Außerdem fristete sie ihr leidvolles Dasein als Kettenhund. Uns verschlägt es immer wieder den Atem, wenn wir die Schicksale der einzelnen Seelchen erfahren. Und es wird nie einfacher; jede furchtbare Geschichte macht uns immer wieder traurig. Umso mehr rührt uns die Bereitschaft gütiger Hundemenschen, einen gepeinigten Vierbeiner in ihrer Mitte aufzunehmen, ihre Seele zu heilen und für den Rest ihres kleinen Hundelebens glücklich zu machen.

Lupa ist nach ihrer Genesung mit Sicherheit ein hübsches mittelgroßes Hundemädchen, dass ihr Vertrauen in die Zweibeiner noch nicht verloren hat und auftaut, wenn man ihr die Zeit dazu gibt. Wie sie mit anderen Hunden auskommt, wird sich in den folgenden Wochen zeigen. Ihrem Alter entsprechend sind Lupas Seh- und Hörkraft nicht mehr auf dem Stand eines jungen Hundes – sie sieht halt ein bisschen schlecht und hört auch nicht mehr alles. In einem Haus hat Lupa noch nicht wohnen dürfen. Das wird – wie auch die damit verbundene Stubenreinheit – eine ganz neue Erfahrung für sie sein. Das Leben an der Kette musste Lupa zwangsläufig ertragen – elend eingeschränkt hat sie nie genießen dürfen, an einer Leine spazieren zu gehen, die wundervolle Welt zu erkunden und ihre ganz persönliche Vertrauensperson zu begleiten. Es gibt noch so unglaublich schöne Momente, die Lupa bisher nicht erleben durfte. Geliebt zu sein, sich sicher zu fühlen, dazuzugehören und eine geschätzte Gefährtin ihrer Menschen zu werden. Damit Lupa die Familienregeln behutsam erlernen kann, können Hundeschulen und Hundetrainer:innen, die mit Tierschutzhunden Erfahrungen gemacht haben, eine große Hilfe sein. Wichtig ist einfach, Hunden wie Lupa ihr Tempo zu lassen und ihr immer wieder zu vermitteln, dass sie jetzt in absoluter Sicherheit ist – und sie sich geborgen fühlen darf.

Wir wünschen uns für Lupa einen Platz an eurer Seite, das wundervolle Gefühl von Fröhlichkeit, Freude am Leben, Sorglosigkeit und die Chance auf ein ganz neues Leben. Wenn ihr Lupa diese Chance geben möchtet, meldet euch über die Webseite und nehmt mit uns Kontakt auf. Ihr macht ein trauriges Hundeherz glücklich.

Lupa ist kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht. Sie wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro und mit gültigem EU-Heimtierausweis vermittelt.

Ein herzliches Dankeschön sagen wir der Familie S. als Paten für den hübschen Namen und damit die Identität, die ihr Lupa geschenkt habt.
Vielen Dank Katrin L.! Du unterstützt Lupa mit einer monatlichen Patenschaft!
Wir danken http://www.mausiundhazelfotografie.com/ sehr für die schönen Fotos von Lupa!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden