MEDINA

MEDINA

Das Schicksal hatte wohl einen besonderen Plan, denn es kann kein Zufall sein, dass sich die Wege unserer Tierschützerin Alexandra und der süßen Media in einem Waldstück kreuzten. Wie die gleich zugängliche Maus, die ganz allein unterwegs war, dorthin kam, wissen wir nicht. Was wir jedoch wissen, ist, dass sie Alexandra eigenständig und mit entschlossenen Pfoten bis zu ihrem Auto begleitete – eine berührende Tatsache, die deutlich zeigt, wie sehr diese Hündin menschliche Nähe sucht, genießt und vor allem braucht.

Der erste Schritt in die richtige Richtung ist getan. Medina wurde gerettet und sicher in unserem privaten Shelter untergebracht. Wenn sie jetzt noch von einem guten Herz entdeckt wird, das ihr ein wunderbares Zuhause schenkt, wird das Glück einen Namen tragen – Medina.

Die hübsche braun-graue Strubbeline mit den lustigen Fransenohren ist 2 Jahre alt, hat eine Schulterhöhe von etwa 57 cm und wiegt ca. 25 kg. Bei Mischlingen wie ihr ist es natürlich schwierig genau vorherzusagen, welche Rassen in ihr stecken. Obwohl wir rein optisch Hütehunde im weitläufigen Stammbaum nicht ausschließen möchten, zeigt Medina aktuell ein äußerst ruhiges und ausgeglichenes Wesen. Im Gegensatz zu typischen Hütehunden ist sie auch nicht übermäßig aktiv.

Gestreichelt zu werden und liebevolle Ansprache zu erhalten, mag die die freundliche und sanfte Maus sehr. Auch angebotene Leckerlis nimmt sie gerne an, ohne dabei besonders auf Futter fixiert zu sein. Im Umgang mit den anderen Hunden vor Ort verhält sie sich respektvoll und uneingeschränkt offen. Ob sie Katzen ebenfalls mag, können wir derzeit leider nicht testen.

Das Leinentraining läuft bereits gut, und auch hier zeigt sie ein absolut entspanntes und unaufgeregtes Verhalten. Deshalb gehen wir davon aus, dass es nicht allzu schwer sein wird, dieses Hundeschätzchen, das die anstrengende Pubertät bereits hinter sich gelassen hat, in eine Familie zu integrieren und ihr das noch unbekannte Haushund-ABC beizubringen. Dennoch sollte man ihr anfangs genügend Zeit und Raum geben, um sich einzuleben, denn der Umzug und die neue Lebenssituation sind selbst für eine unkomplizierte Hündin wie Medina ein riesengroßer Schritt.

Nach einer positiven Vorkontrolle und gegen die Übernahme einer Schutzgebühr in Höhe von 500 Euro reist Medina kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht und mit einem EU-Heimtierausweis.

Median hat genau das richtige Maß an Liebe und Lebensfreude, um jedes Zuhause zu bereichern. Wer möchte mit unserem entzückenden Fellmädchen eine tolle Zukunft beginnen? Auch das Angebot eines Pflegekörbchens würde sie sehr gerne annehmen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Andrea L., die ihre Namenspatenschaft übernommen hat.

Stand: 16.06.2024

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden