MILES – ca. 2 Jahre

MILES – ca. 2 Jahre

Zalau, Rumänien. Der wunderschöne Miles ist auf der Suche nach seinen Menschen. Bisher war sein Leben anscheinend alles andere als schön.

Miles wurde am Waldrand gefunden. Dort rannte er wohl auf die Straße und wurde beinah angefahren. Die Finder brachten ihn zu unserem Tierarzt vor Ort, um den Mikrochip zu scannen. Miles hatte aber keinen Chip. Die Finder hatten großes Mitleid mit Miles, sagten aber, dass sie nur auf der Durchreise seien und baten uns, dass wir uns um ihn kümmern. Natürlich stimmten wir zu.

Miles ist so ein wunderschöner, unschuldiger Hund, der einfach nur gefallen will. Beim Fotoshooting kamen den Helfern die Tränen, weil er so unsicher war und die neue Situation ihn sehr stresste. Gleichzeitig suchte er ständig deren Unterstützung und wedelte sogar mit dem Schwanz.

Leider ist es offensichtlich, dass Miles in der Vergangenheit geschlagen wurde. Er zeigt absolut kein aggressives Verhalten, aber er legt seinen Kopf sofort auf den Boden, wenn man plötzliche Bewegungen ausführt. Im Allgemeinen ist er sehr aufmerksam gegenüber allem, was um ihn herum passiert. Er mag auch gerne Leckerchen und hat das Vertrauen in die Menschen nicht verloren. Eine der Helfer vor Ort beschreibt es so: „Er ist sehr bescheiden, das perfekte Beispiel dafür, wie wunderbar Hunde sind: Sie vergeben sogar, was nicht vergeben werden sollte.“

Für Miles suchen wir eine Familie, die erstmal nichts von ihm erwartet und ihn ganz in Ruhe ankommen lassen. Kinder in dem Haushalt sollten auch schon älter sein. Miles sollte selbst das Tempo angeben dürfen, mit dem er ankommt. Ob er jemals in einem Haus oder einer Wohnung gelebt hat, wissen wir nicht. Deshalb sollte man ihm das ein oder andere Malheur auch am Anfang nicht übelnehmen. Ob Miles sich mit Katzen verträgt, wissen wir nicht, mit anderen Hunden ist er jedoch verträglich.

Mit seinen 56 cm und 23 kg gehört Miles zu den mittelgroßen Hunden. Bei ihm scheint es sich um einen Jagdhund-Mix zu handeln (vielleicht Brackenmischling). Das würde auch seine Charaktereigenschaften erklären.

Das heißt aber auch, dass, wenn Miles richtig „angekommen“ ist, er kein Couch Patatoe ist, sondern ausgelastet werden will. Schnüffelspiele, Fährtensuche, Mantrailing o.ä. sind sicherlich Beschäftigungen, die Miles Spaß machen würden. Außerdem sollte der Rückruf perfekt sitzen. Der Besuch einer Hundeschule wäre ebenfalls anzuraten.

Bist Du auf der Suche nach einem ausgeglichenen Hund, der aber genügend Power hat und der im Leben gefordert und gefördert werden will. Bist Du bereit Miles dabei zu unterstützen seine traumatischen Erlebnisse aufzuarbeiten und zu bewältigen. Dann seid ihr sicher schon bald das perfekte Team. Bewirb Dich doch einfach über unsere Homepage.

Miles reist gechipt, kastriert, geimpft, entwurmt und entfloht mit seinem EU-Heimtierausweis im Gepäck und kann gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro, nach positiver Vorkontrolle, vermittelt werden. Auch eine Pflegestelle wäre schon mal ein Anfang.

Danke C.B. Koester! Du hast Miles diesen wunderschönen Namen geschenkt und damit den Start in ein neues Leben ermöglicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden