OLLIE – ca. 8 Wochen

OLLIE – ca. 8 Wochen

Bistrita, Rumänien. Ollie wartet sehnsüchtig auf seine Menschen! Ollie wurde mit seinen beiden Schwestern Perdita und Motte im Müll gefunden, einfach entsorgt, als wären sie keine Lebewesen und viel zu früh von der Mutter getrennt. Zum Glück wurden sie von lieben Helfern gefunden und zu Roxana in die Praxis gebracht. Dort wurden sie liebevoll aufgepäppelt und durften vor kurzem die Praxis wieder verlassen. Seitdem leben sie auf einer Pflegestelle mit Kindern und Katzen und entwickeln sich wirklich super.

Ollie ist der Wirbelwind zwischen seinen Schwestern. Er fällt vor allem durch sein wunderschönes, schwarz-weißes Gesicht und den dunklen Flecken auf seinem weißen Fell auf. Doch nicht nur sein äußeres Erscheinungsbild macht ihn einzigartig, sondern auch sein Charakter steht dem seiner Schwestern in nichts nach. Er ist ein typischer frecher, kleiner Welpenjunge, der es liebt, seine Umwelt zu erkunden. Er würde gerne noch viel mehr erleben. Zum Beispiel auf aufregende Spaziergänge mit seinen Menschen gehen, das Meer sehen, die Berge erkunden, eine ausgiebige Leckerli-Verkostung durchführen oder einfach einen Abend mit seiner neuen Familie und ganz vielen Streicheleinheiten auf dem Sofa verbringen. Das alles durfte Ollie bis jetzt nicht kennenlernen und würde es sich doch so sehr wünschen.

Er kommt super mit Artgenossen, Katzen, Kindern und Erwachsenen klar. Er ist immer freundlich und zeigt sich niemals aggressiv. Er ist quasi der perfekte neue Wegbegleiter für nahezu jede Familie.

Aktuell ist Ollie ca. 8 Wochen alt und wird ausgewachsen klein bleiben.

Seiner neuen Familie sollte aber auch bewusst sein, dass Ollie das Leben in einer liebevollen Familie noch nicht kennt. Er muss noch das ganze Welpen ABC lernen und auch die Pubertät steht ihm noch bevor. Hier braucht er Menschen, die mit viel Liebe und Geduld vorgehen, ggf. auch eine positiv arbeitende Hundeschule mit ihm besuchen und ihm das ein oder andere Missgeschick verzeihen. Eine Hundeschule kann auch gerade am Anfang eine super Unterstützung sein, um die Bindung zwischen Hund und Mensch zu verstärken.

Leinenführung, Stubenreinheit und Alleinbleiben sind für ihn noch Fremdwörter. Während der Pubertät wird er sicherlich Grenzen testen und vielleicht schon gelernte Dinge wieder „vergessen“. Aber wenn man diese Phase erstmal gemeistert hat, wird Ollie ganz bestimmt ein toller Partner fürs Leben werden.

Nach einer positiven Vorkontrolle kann Ollie geimpft, gechipt, entwurmt und mit einem EU-Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro in sein neues Zuhause reisen. Auch über eine Pflegestelle für den kleinen Mann würden wir uns sehr freuen.

Vielen Dank an Sarah! Du hast Ollie seinen Namen geschenkt.