PELE

PELE

Pele – unser hübscher großer Labbi-Mix Rüde sucht ein Zuhause. Pele liebt Menschen und kuschelt für sein Leben gerne. Dabei hat er noch nicht gemerkt, wie groß er eigentlich ist. Er folgt seiner Bezugsperson auf Schritt und Tritt, fordert auch viel Aufmerksamkeit ein. Pele läuft gut an der Leine, solange keine Ablenkung von Katzen oder sonstigen Tiere wie Eichhörnchen/Fuchs vorkommen. Pele hat einen ausgeprägten Jagdtrieb. Daher sollten seine neuen Menschen, seine Kraft nicht unterschätzen. Teilweise lässt er sich auch schon mit Leckerchen ablenken.

Pele ist immer freundlich zu Menschen, auch mit Kindern hat er keine Probleme, dabei ist er aber oft noch stürmisch. Kinder sollten unbedingt schon etwas älter sein. Sie sollten den respektvollen Umgang mit Hunden gewohnt sein.

In seiner vertrauten Umgebung ist er ein Traumhund. Draußen ist er noch unsicher, laute Geräusche machen ihm Angst, dabei legt er seine ganze Kraft in die Leine. In der Dämmerung/ Dunkelheit verlässt er nur ungern das Grundstück, hier benötigt man viel Überredungskunst.  Hundebegegnungen laufen unterschiedlich ab. Hier pöbelt er schon mal an der Leine, wenn seine Bezugsperson ihm keine Sicherheit gibt. Pele besucht eine Hundeschule und hat Einzeltraining, dieses sollte zwingend weitergeführt werden. Aufgrund einer Futtermittelunverträglichkeit bekommt Pele nur Futter mit Pferde- und Ziegenfleisch.

Pele ist mit seinen ca. 3,5 Jahren und 60 cm noch verspielt, sehr aktiv und weiß noch nicht richtig mit seiner Energie umzugehen. Er ist vermutlich ein Labrador-Mix und sollte dem entsprechend ausgelastet werden. Um einen Labrador glücklich zu machen, sollte seinem Arbeits- und Beschäftigungstrieb in jedem Fall Rechnung getragen werden. So wird man als Besitzer schnell merken, wie viel reaktionsstärker und ausgeglichener der Labrador sein kann, wenn er geistig und körperlich gefördert wird.

Pele kommt Ursprünglich aus Bistrita in Rumänien, dort wurde er auf der Straße gefunden, nachdem seine Familie ihn nicht mehr haben wollte und ausgesetzt hat.

Pele sucht Menschen mit Hundeerfahrung, die ihm Sicherheit geben können, hierbei auch noch die Kraft besitzen, einen großen Hund gut an der Leine zuführen. Menschen, die viel Zeit mit ihm verbringen können, Lust zum positiven Training haben und natürlich dürfen die Kuscheleinheiten nicht fehlen. Ein Zuhause etwas abseits der Stadt mit einem Garten würde Pele gefallen.

Pele kann gerne nach Absprache besucht werden. Er ist kastriert, gechipt, geimpft, entfloht und entwurmt. Er besitzt außerdem einen EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 500 Euro vermittelt.

Vielen Dank Andrea! Du hast Pele seinen tollen Namen geschenkt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden