POPPY – ca. 2 Jahre

POPPY – ca. 2 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Wunderschönes Langohr sucht das ganz große Glück!

Unser Sorgenkind Poppy ist auf der Suche nach ganz besonders tierfreundlichen Menschen, die unsere Ansicht teilen, dass auch eine gehandicapte Hündin einen Anspruch auf ein gutes Hundeleben hat.

Die freundliche und wunderschöne schwarze Poppy ist erst ca. 2 Jahre alt und hat in ihrem Leben schon viel Schlimmes erlebt. Sie trieb sich herrenlos und verlassen auf Rumäniens Straßen herum und wurde von einem Auto angefahren. Zu ihrem großen Glück wurde sie gefunden und tierärztlich versorgt. Allerdings wurden bei dem Unfall ihre Wirbelsäule und ihr Becken schwer verletzt. Diese Verletzungen konnten leider erst lange nach dem Unfall versorgt werden, denn sie lief vermutlich Monate mit starken Beschwerden durch die Straßen auf der Suche nach Hilfe. Poppy kann zwar laufen, ist aber harn- und kotinkontinent. Auch ihre Rute musste leider amputiert werden, weshalb ihr eine Einreise in die Schweiz leider verwehrt bleibt. Sie muss nun weiter medizinisch untersucht werden, um einen Behandlungsplan erstellen zu können.

Ein Leben im überfüllte Public Shelter in Baia Mare als eine von Hunderten in unerträglichem Lärm, Dreck und ständigem Stress ist natürlich keine erträgliche Lösung für die gehandicapte, zarte und anschmiegsame Hündin und deshalb suchen wir ganz dringend nach liebevollen Adoptanten, die Poppy zu sich nach Hause holen, sie lieben und verwöhnen und ihre Genesung unterstützen wollen. Auch eine Pflegestelle könnte für die hübsche, junge Hündin eine gute Starthilfe in ein besseres Leben sein.

Poppy ist eine besonders liebe, verschmuste und bescheidene Hündin. Die hübsche Hündin ist sehr offen, absolut süß und fängt vor Freude an zu quietschen, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt. Sie hat lackschwarzes Fell, glänzende, schwarze Knopfaugen und wunderbare Stehohren. Ihre sportliche Figur, der edle Kopf und der aufmerksame Blick lassen vermuten, dass es sich bei ihr um eine Schäferhund-Mix-Hündin handeln könnte.

Ob sie schon Erfahrungen mit einem Leben im Haus sammeln konnte, wissen wir nicht. Deshalb braucht sie, wie jeder Hund, liebevolle, aber konsequente Erziehung. Geduldiges Training, gerne mithilfe einer positiv arbeitenden Hundeschule, wird Poppys Selbstbewusstsein stärken und die Bindung zu ihren Bezugspersonen festigen. Die hübsche junge Hündin wünscht sich Menschen, die viel Zeit für sie haben und ihr die Möglichkeit geben, über grüne Wiesen zu tollen und ganz viel Kontakt zu anderen Hunden zu pflegen.

Möchtest du Poppy auf ihrem Weg in ein gutes Hundeleben unterstützen und ihr einen Platz in deinem Haus und deinem Herzen geben? Dann melde dich bei uns!

Nach einer positiven Vorkontrolle kann Poppy geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und mit einem EU-Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro in ihr neues Zuhause reisen.

Wir bedanken uns herzlich bei Poppys Namenspatin Gabi C., die den schönen Namen für sie ausgesucht und ihr damit eine eigene Identität gegeben hat.
Vielen Dank Linda W.! Du unterstützt Poppy mit einer monatlichen Patenschaft!

https://youtube.com/shorts/eqkrk-6G27A

https://youtube.com/shorts/4flD2gTrKp0?feature=share

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden