ROSITA

ROSITA

Unsere weiß-schwarze Schönheit berührt mit ihrer so liebevollen Art.

Rosita ist eine wunderbare Hündin, die ihre Welt verzaubern wird. Mit ihren warmen Augen und ihrem sanften Wesen hat sie sofort unsere Herzen erobert. Obwohl sie anfangs ein wenig vorsichtig ist, zeigt Rosita schnell, wie viel Liebe und Freundlichkeit in ihr stecken. Es ist keine Übertreibung – Rosita ist wirklich eine Seele auf vier Pfoten, die nach ihrer Familie fürs Leben sucht.

Obwohl Rosita bereits 5-6 Jahre alt ist, hat sie bisher noch nicht viel kennenlernen dürfen. Zusammen mit ihren fünf süßen Welpen – Knuffelwuff, Motte, Salsa, Snoopie und Stewart – wurde sie in einem Schafstall gefunden. Trotz der widrigen Umstände hat sie vorbildlich für ihre Kleinen gesorgt und damit ihr Überleben gesichert. Mittlerweile sind die Welpen bereit, ihre eigenen Familien zu suchen, und auch für Rosita wird es höchste Zeit, dass sie endlich ihre Chance auf Glück bekommt.

Für die Mischlingshündin, die durch ihre edle weiß-schwarze Flecken-Optik besticht und mit einer Schulterhöhe von ca. 55 cm weder zu klein noch zu groß ist, wünschen wir uns ein Zuhause, in dem sie die Möglichkeit hat in aller Ruhe anzukommen und sich nach und nach mit allem vertraut zu machen. Rosita muss noch viel lernen, aber ihre ausgeglichene und zugängliche Art wird sicherlich dazu beitragen, dies gut zu meistern. Dem aktiven und klugen Fellmädchen würde bestimmt der Besuch einer qualifizierten Hundeschule Freude bereiten. Dort könnte nicht nur die Bindung zu ihren Menschen wachsen, sondern auch ihre sozialen Fähigkeiten gestärkt werden.

Ausgedehnte Spaziergänge, abwechslungsreiche Spielzeiten und Unmengen an Streicheleinheiten sind für Rosita nicht nur Wünsche, sondern essentielle Bestandteile für ein erfülltes Hundeleben. Doch auch für jedes alltägliche Abenteuer wird Rosita dankbar sein, solange sie nur an der Seite ihrer Menschen ist. Ihre angenehme Art macht sie wahrlich zu einer Hündin, die man gerne um sich hat. Trotz eines kleinen Vorfalls im Shelter, bei dem ein anderer Hund Rosita ins Hinterbein biss und sie daraufhin kurzzeitig humpelte, zeigt sie weiterhin eine harmonische und verträgliche Art im Umgang mit ihren Artgenossen. Ob sie sich mit Katzen versteht, können wir aktuell leider nicht testen.

Nach einer positiven Vorkontrolle und gegen die Übernahme einer Schutzgebühr in Höhe von 500 Euro könnte Rosita ausreisen. Sie wäre dann kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht und im Besitz eines EU-Heimtierausweises.

Welches Herz öffnet sich für unsere unheimlich tolle Rosita? Auch eine Pflegestelle wäre ein wichtiges Sprungbrett in Richtung Für-immer-Körbchen.

Vielen Dank, liebe Birgit Z., für die Übernahme ihrer Namenspatenschaft.

Stand: 10.06.2024