SOLO – ca. 2,5 Monate

SOLO – ca. 2,5 Monate

Baia Mara, Rumänien. Im öffentlichen Shelter in Baia Mare wartet eine bunte Welpen – Rasselbande darauf, Rumänien möglichst schnell zu verlassen und ein neues, besseres Leben zu beginnen.

Die vier wunderschöne Windhund-Mix-Welpen Solo, Linnea, Anemoi und Viola leben hier zusammen mit ihrer tapferen Mutter Dalia und alle brauchen ganz dringend Unterstützung bei ihrem Start in ein neues Leben, denn bisher haben sie wohl noch nichts Gutes erlebt.

Die Geschichte der kleinen Hundefamilie ist schrecklich und unglaublich zugleich. Die trächtige Dalia wurde vollkommen entkräftet und mit Draht gefesselt in einem Gebüsch gefunden. Jemand hatte sie wohl hier zum Sterben abgelegt. Zum Glück konnte die Hündin gerettet und schnell in ein nahegelegenes Shelter gebracht werden. Dort brachte sie sofort ihre vier Welpen zur Welt – zum Glück alle gesund und munter. Die vier kleinen Hundchen waren tapfer und entschlossen zu überleben und das haben sie auch geschafft. Nun sind die ca. 2,5 Monate alt und suchen ganz dringend, tierliebe Menschen, die sie von nun an pflegen und lieben und mit Respekt behandeln wollen.

Der hübsche Solo ist genau wie seine Geschwister ein kleiner Kämpfer, sonst hätte er es sicher nicht geschafft, trotz allem zu einem so lebensfrohen, gesunden Welpen heranzuwachsen. Er ist freundlich und aufgeschlossen und ein welpentypisch verspielter, kleiner Rüde. Er liebt es, mit seinen Geschwistern herumzutollen. Solo hat kurzes, rabenschwarzes Fell, vier weiße Pfötchen und eine weiße Brust. Aus dunklen Kulleraugen guckt er hoffnungsvoll in seine Zukunft. Solo ist zart und elegant gebaut und wird voraussichtlich eine mittlere bis große Größe erreichen.

Sicher wird sich der keine Hunde Bub schnell in seinem neuen Zuhause einleben, obwohl er natürlich noch keine Erfahrungen mit dem Leben als Haushund hat und auch von Stubenreinheit und Leinenführigkeit noch nicht viel weiß. Aber Solo ist ein sehr aufgeweckter kleiner Rüde, der immer bemüht ist, den Menschen zu gefallen. Mit viel Liebe, Verständnis und positiver Verstärkung wird er deshalb sicher schnell das gesamte Welpen-1×1 lernen. Nach der Eingewöhnungszeit wird Solo sich über den Besuch einer positiv arbeitenden Hundeschule freuen.

In wenigen Monaten kommt Solo dann in die Pubertät, die alles, was er bis dahin gelernt hat, wieder durcheinanderbringen wird. Regeln werden hinterfragt und die Grenzen werden neu ausgetestet. Aber bei einer liebevoll-konsequenter Erziehung durch seine Adoptanten wird der kleine Welpe aus dieser Phase als wohlerzogener und selbstbewusster junger Rüde hervorgehen und seine Familie treu und zuverlässig bei allen Aktivitäten begleiten.

Wir wünschen uns nun tierfreundliche Menschen, die Solo liebevoll und geduldig aufnehmen, ihm Familienanschluss, ein warmes Körbchen, wunderschöne Spaziergänge und – ganz wichtig für einen Welpen – genügend Kontakt zu Artgenossen bieten möchten. Auch über eine Pflegestelle für den kleinen Welpen würden wir uns sehr freuen.

Hast du dich in dem kleinen, zuckersüßen Solo verliebt? Dann melde dich bei uns. Du musst allerdings bedenken, dass es sich bei Solo um einen Windhund-Mix handelt. Windhunde sind zwar meistens sehr anschmiegsame, verschmuste und ausgeglichene Mitbewohner, brauchen aber viel Bewegung und regelmäßigen Freilauf und legen auch oft einen erheblichen Jagdtrieb an den Tag. Deshalb sollten Solos neue Menschen sportlich und aktiv sein und Lust darauf haben, ihn körperlich und geistig ausreichend auszulasten.

Nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro kann der hübsche Solo gechipt, entfloht, entwurmt, geimpft und mit einem EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause reisen.

Unser Dank geht an die Namenspatin Leidi D., die dem kleinen Solo seinen Namen geschenkt hat!