SONY – ca. 5 Monate

SONY – ca. 5 Monate

Busag, Rumänien. Dackelfreunde aufgepasst. 4 kleine Dackelkinder suchen ein Zuhause. Sony, Makaio, Pumba und Blitz wurden von lieben Tierschützern aufgefunden und nach Busag gebracht. Hier leben sie mit vielen anderen Hunden zusammen und sind erstmal in Sicherheit. Im Moment sind die 4 Jungs noch etwas zurückhaltend. Lassen sich aber auf den Arm nehmen und genießen es, gestreichelt zu werden.

Sony, mit seinen 25 cm und einem Gewicht von ca. 5 kg, trägt unverkennbar die charakteristischen Dackel-Gene in sich, was seinen unverwechselbaren Look mit kurzen Beinen und einem langen Körper erklärt. Diese Rasse ist nicht nur für ihr niedliches Aussehen bekannt, sondern auch für ihren verspielten, anhänglichen und intelligenten Charakter. Die Energie, Eigenständigkeit und der vorhandene Spürsinn machen ihn außerdem zu einem faszinierenden Gefährten. Eine entsprechende Auslastung ganz nach seinen Bedürfnisse sind für sein Wohlbefinden wichtig.

Das Anziehen von Leine und Geschirr ist ihnen noch unbekannt.  Mit behutsamer Anleitung wird er aber nicht nur Vertrauen zu seinen Besitzern aufbauen, sondern auch spielerisch die Grundlagen des Haushund-Einmalseins erlernen.

Wir wünschen uns für den kleinen Sony eine liebevolle Familie, die ihm zeigt, wie ein artgerechtes Hundeleben funktioniert. Spaziergänge, Schnüffelspiele und Kuschelstunden würden ihn sicher glücklich machen.

Im ersten Lebensjahr sollten Welpen so wenig wie möglich alleine sein. Außerdem steht die eher anstrengende Pubertätszeit noch bevor. Und die trifft jeden Hund, egal ob klein oder groß oder Junge oder Mädchen. Das Hormonchaos stellt das Leben der kleinen Racker auf den Kopf. Sie “vergessen” oft alles, was sie bisher gelernt haben, und die Ohren schalten auf Durchzug. Daher ist es in dieser Phase besonders wichtig, konsequent – aber liebevoll – zu erziehen. Und es gibt auch eine gute Nachricht: Auch diese Phase geht vorüber!

Der liebe Sony könnte nach einer positiven Vorkontrolle und der Übernahme einer Schutzgebühr von 450 Euro sein neues Hundebettchen beziehen. Er wäre dann gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht und im Besitz eines EU-Heimtierausweises.

Wir bedanken uns bei der Pfennigparade der Ernst-Barlach-Schule in München für die Namenspatenschaft!