STANISLAUS – reserviert

STANISLAUS – reserviert

Der süße Stanislaus ist zwar ein kleiner Vierbeiner, doch sein Charme ist ebenso riesig wie unwiderstehlich. Mit seinen 2,5 Jahren ist der Mischlingsrüde ein echter Gentleman auf vier Pfoten, der mit seinem liebenswerten Wesen zweifellos das Talent hat, die kleinen Momente des Lebens zu den schönsten zu machen.

Von Stanislaus Vergangenheit ist wenig bekannt, außer der Tatsache, dass er auf der Straße gefunden wurde, was darauf schließen lässt, dass sein bisheriges Dasein eher traurig war. Momentan lebt Stanislaus auf einer Pflegestelle, wo er die Vorzüge des schönen Hundelebens bereits kennenlernen darf. Streichel- und Kuscheleinheiten liebt er über alles und draußen ist keine Matschpfütze vor ihm sicher. Stanislaus bringt auch eine ordentliche Portion Futtermotivation und Verspieltheit mit sich.

Sein auffälliges, weiß-schwarzes Fell in gepunkteter Musterung trägt sein sympathisches Inneres auch nach außen. Mit einer Schulterhöhe von gerade einmal 35 cm, den kurzen Beinen und dem kompakten, langgestreckten Körperbau sieht er dem selbstbewussten, aufmerksamen und aktiven Corgi ähnlich. Obwohl man meinen könnte, sein großes Herz wiege schwer, hat er mit seinen 18 kg wohl doch eher etwas Übergewicht. Abnehmen steht aber bereits auf seiner TODO-Liste!

Der kluge Stanislaus geht schon toll an der Leine und zeigt sich dabei ruhig draussen und gelassen. Generell nutzt der niedliche Geselle jede Gelegenheit, um den Menschen seine Zuneigung zu zeigen. Auch im Umgang mit seinen Artgenossen ist er unheimlich freundlich und galant. Hundebegegnungen sind für ihn absolut kein Problem. In seiner Pflegestelle lebt er auch mit Katzen und einem kleinen Kind zusammen – Kinder und Katzenverträglich ist der süße Stanislaus somit auch!

Doch auch er musste in seiner Vergangenheit vermutlich die ein oder andere nicht ganz so schöne Erfahrung machen. Vor Autos und Radfahrern erschreckt er sich, wenn diese sehr schnell und plötzlich auftauchen. Auch Männer sind ihm nicht ganz so geheuer, da braucht er einfach ein bisschen länger, um Vertrauen zu fassen.
Zuden wird der kleine Mann aktuell nicht gerne hochgehoben – da er mit seinem langen Rücken und den kurzen Beinen aber möglichst keine Treppen laufen sollte, suchen wir ein zuhause, das entweder ebenerdig ist oder mit einem Aufzug erreichbar.
Innerhalb der Wohnung braucht Stanislaus ein Zeit, um sich sicher zu fühlen und aufzutauen, aber wer kann es ihm verdenken? Vor der Pflegestelle hat er vermutlich nie in einem warmen Zuhause gelebt.

Für Stanislaus wünschen wir uns liebevolle Menschen, die seinen einzigartigen Charakter zu schätzen wissen und ihn gerne verwöhnen, damit er seine Tage mit auslastenden Spaziergängen, aufregenden Erkundungstouren und endlosen Streicheleinheiten genießen kann. Nach einer behutsamen Eingewöhnungsphase sollten seine Adoptanten Geduld und Verständnis zeigen, um Stanislaus sanft in sein neues Leben im Haus zu integrieren. Mit Freude sollten sie ihm zudem das umfangreiche ABC des Haushundes beibringen und ihn erziehen, damit er sich wohl und glücklich fühlt.

Wenn dieser Fellschatz nach einer erfolgreichen Vorkontrolle und gegen die Übernahme einer Schutzgebühr von 500 Euro umziehen dürfte, wäre er kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht und im Besitz eines EU-Heimtierausweises.

Wer hat sein Herz an Stanislaus verloren und kann ihm ein Zuhause schenken, das all seine Träume übertrifft?

Vielen Dank, liebe Katharina, für die Übernahme seiner Namenspatenschaft.

Stand: 13.05.2024

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden