WESLEY – ca. 7 Jahre

WESLEY – ca. 7 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Wesley ist ein wunderschöner, aber bedauernswerter Rüde im besten Alter. Leider können wir nichts über seine Geschichte erzählen, aber wir sind uns sicher, es ist keine Gute gewesen. Wir wissen nur, dass Wesley eines Tages zum Public Shelter in Baia Mare gebracht wurde. Hier wartet er nun traurig und enttäuscht von den Menschen darauf, dass sein Schicksal sich zum Guten wendet und er liebevolle und hundeerfahrene Adoptanten findet, die ihn nehmen können, wie er ist, und mit ihm an der Bewältigung seines Traumas arbeiten möchten.

Wesley ist ein mittelgroßer Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 55 cm mit kurzem, schwarz-braunem Fell. Mit wachen Augen und der sportlichen Figur ist er ein ansprechend schöner Hund. Wesley ist ca. sieben Jahr alte und scheint schlechte Erfahrungen mit uns Menschen gemacht zu haben. Er lässt sich momentan nicht berühren und zeigt Abwehrverhalten, wenn man sich ihm nähert. Deshalb sollten seine zukünftigen Menschen viel Hundeerfahrung mitbringen und bereit sein, sich ganz und gar auf Wesley einzulassen.

Obwohl Wesley sicherlich zu den schwierigeren Hunden zählt, sind wir sicher, dass es ihm bei sachverständigem Training gelingen wird, neues Vertrauen in die Menschen aufzubauen und ein artgerechtes Leben zu führen. Wir hoffen sehr, dass es tierliebe Menschen gibt, die Wesley eine zweite Chance geben.

Es ist davon auszugehen, dass Wesley noch keine Erfahrungen mit dem Leben im Haus sammeln durfte und noch viel zu lernen hat. Deshalb ist es besonders wichtig, dass er möglichst bald das Shelter verlassen und einen verlässlichen Lebensmittelpunkt bei hundeerfahrenen Menschen finden kann, die ihm geduldig, aber bestimmt seinen Platz im Leben zeigen können. Nach der Eingewöhnungszeit würde der Besuch einer passenden Hundeschule dazu beitragen, Wesley mehr Sicherheit und Beständigkeit zu geben und die Bindung zu seinen neuen Menschen zu formen.

Wir wünschen uns für Wesley zuversichtliche Adoptanten mit viel Hundeerfahrung, die ihm genügend Zeit lassen, anzukommen und sich in seiner neuen Lebenssituation einzugewöhnen. Wesleys neue Menschen sollten sich seiner Problematik bewusst sein und sich gerne den Herausforderungen stellen, die ein traumatisierter Hund mit sich bringt. An der Seite von Kindern können wir uns Wesley nicht vorstellen. Er sollte möglichst in ein ländliches, reizarmes Zuhause vermittelt werden. Aufgrund seiner Optik vermuten wir außerdem Schäferhundgene.

Unter den richtigen Bedingungen werden ein einfühlsamer Umgang und viel Beschäftigung mit Wesley sowie liebevolle, aber konsequente Erziehung und ausreichend Kontakt zu Artgenossen Wesleys Leben endlich lebenswert machen. Auch eine erfahrene Pflegestelle wäre für den verunsicherten Rüden eine gute Starthilfe in sein neues Leben.

Wesley reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht mit einem EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause. Er wird nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro vermittelt.

Vielen Dank liebe Sandra L. Du hast Wesley seinen Namen und damit eine unverwechselbare Identität geschenkt.